Entfliehe der Excel-Hölle

Excel – und eigentlich jede Art von Applikation dieser Art – kann ein unglaublich mächtiges und gleichzeitig einfaches Werkzeug sein. Wenn aber etwas schief geht oder falsch eingesetzt wird, dann kann auch ein enormer Schaden für die ganze Unternehmung entstehen. Dies wird uns im Fall von JPMorgan in deutlicher Weise aufgezeigt: Es entstand ein Milliardenverlust aufgrund eines einfachen Tabellenkalkulationsfehlers.

Was genau sind denn die Probleme, die grossen Unternehmen in letzter Konsequenz so viel Schaden zuführen können?

  • Unvorstellbar viel Pflegeaufwand: Denken Sie bloss an all die Mitarbeitenden, welche unzählige Excel-Dateien auf verteilten Servern oder gar lokalen PCs verwalten. Wieviel Aufwand wird dabei regelmässig betrieben, um Daten zu suchen, zu konsolidieren und zu verdichten?
  • Excel ist bloss eine Einzelarbeitsplatz-Lösung: Excel, so wie es eingesetzt wird, ist eine Applikation, die dateibasiert ist und primär dann gut funktioniert, wenn jeweils nur ein einzelner Anwender eine Datei pflegt. Wie sollen mehrere Personen gleichzeitig an einer solchen Datei arbeiten?
  • Inkonsistente Daten: Es ist nur eine natürliche Konsequenz des vorhergehenden Problems, dass Anwender damit beginnen, Daten zu kopieren und Dateien per E-Mail hin und her zu senden. Was soll man dann auch anderes erwarten als einen Haufen redundanter, inkosistenter und teils sogar fehlerhafter Daten?
  • Das Ganze ist inhärent unsicher: Dateibasierte Tabellendaten können aus pragmatischen Gründen typischerweise von vielen Anwendern zugegriffen werden. Die Unternehmung hat damit jedoch keine Kontrolle mehr darüber, welcher Mitarbeiter was sieht. Wie soll man da noch sicherstellen, dass solche Daten die Unternehmensgrenzen nicht plötzlich überschreiten?

Das geht auch besser!

Und so löst PQForce all die oben geschilderten Probleme.

Ein einziges Datenmodell

Es gibt bloss ein Datenmodell in PQForce. Datenänderungen eines Anwenders werden konsequent und völlig natürlich durch dieses Datenmodell propagiert. PQForce konsolidiert und verdichtet die Daten automatisch und erzeugt Berichte. Abhängig von der Unternehmensgrösse spart dies all die Aufwände ein, welche typischerweise von Dutzenden von Projektleitern, Portfoliomanagern etc. verrichtet werden.

Multi-User-Anwendung

PQForce wurde gebaut für hunderte von Anwendern, die gleichzeitig mit dem System und mit denselben Daten arbeiten. PQForce kennt kein Auschecken von Objekten. Durch das rollenbasierte Berechtigungsmodell stellt das System auch die Datenintegrität sicher. Und alle diese Daten sind jederzeit und überall verfügbar.

Zentralisiertes Datenmanagement

Es gibt keinen Grund, Daten über das Netzwerk hin und her zu senden. Die Daten sind jederzeit und überall zugreifbar. Und PQForce stellt die Datenkonsistenz sicher.

Von Natur aus sicher

Alle Daten werden in einem zertifizierten Rechenzentrum in der Schweiz gespeichert. Wir kümmern uns um die Datensicherung. Und mit dem rollenbasierten Berechtigungssystem von PQForce haben Sie volle Kontrolle über die Datenzugriffe. Der Datenzugriff schliesslich erfolgt immer über HTTPS.